Verleihung des Theodor-Lessing-Preises 2017

Verleihung des Theodor-Lessing-Preises 2017 an Ruth Gröne, Salomon Finkelstein Henry Korman am 22. Mai 2017, 19.00 Uhr

im Großen Saal der Region Hannover, Hildesheimer Str. 18

In diesem Jahr ehren wir drei Überlebende des Holocaust für ihr jahrzehntelanges Engagement als Zeitzeugen, die öffentlich, in Schulen und Gedenkveranstaltungen, den Nachgeborenen von ihren schrecklichen Erlebnissen berichteten und einen aktiven Beitrag zur Versöhnung geleistet haben.

Der Theodor-Lessing-Preis für aufklärerisches Handeln wird seit 2004 von der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Arbeitsgemeinschaft Hannover, verliehen.

Anliegen dieser Preisverleihung ist es, Personen, die einen außerordentlichen Beitrag zur Versöhnung und Verständigung zwischen Deutschland und Israel oder zur Aufarbeitung der Judenverfolgung in NS-Deutschland geleistet haben, auszuzeichnen.

Programm: Musik Begrüßung

Dr. Kay Schweigmann-Greve Deutsch-Israelische Gesellschaft Hannover

Grußworte:

Petra Rudszuck
Stellvertretende Präsidentin der Region Hannover

Thomas Hermann Bürgermeister der Landeshauptstadt Hannover

Musik

Thematische Einführung:

Dr. Kay Schweigmann-Greve
Zur Verleihung des 7. Theodor-Lessing-Preises

Corinna Luedtke
Das Echo bei den Jüngeren

Laudatio

Dr. Georg M. Hafner Fernsehjournalist und Schriftsteller

Reden der Preisträger

Salomon Finkelstein Ruth Gröne Henry Korman

Musik

Im Anschluss an die Veranstaltung bittet die DIG zum Empfang. Ich freue mich, Sie an diesem Abend begrüßen zu können,

Dr. Kay Schweigmann-Greve

Anmeldung per Mail an info@dig-hannover.de bis zum 15. Mai 2017.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>