Habt Euch lieb!

Während zwischen dem iranischen Regime und Israel in den letzten Wochen und Monaten das Säbelrasseln immer lauter geworden ist, haben die Bürger der beiden Ländern die Initiative ergriffen und versuchen zu deeskalieren.

Küssendes Liebespaar

Küssendes Liebespaar

 

»Wir haben Euch lieb!« lautet die Botschaft, die der Tel Aviver Künstler Ronny Edry und seine Frau Michal Tamir am 19. März per Facebook an die Menschen im Iran sandten. Zu sehen war eine Grafik mit dem Versprechen »Wir werden Euer Land nie bombardieren.« Die Aktion fand schnell Gefallen in Israel. Immer mehr Menschen posteten eigene Fotos von sich – immer versehen mit dem Satz: »Iraner, wir haben Euch lieb«.

Die Reaktion aus dem Iran kam noch am selben Tag. Hier begannen die Facebook-Nutzer ihrerseits Liebes-Botschaften an die Israelis zu posten. Zu besonderem Ruhm gelangte das Foto eines sich küssenden Liebespaares, das dabei seine Reisepässe in die Kamera hält: einen iranischen und einen israelischen.

Das sympatische an dieser Art von Friedenspolitik ist, dass sie völlig unideologisch daherkommt. Die Aktion zeigt die betroffenen Menschen in ihrem Alltag. Die vermeintlich andere Seite bekommt plötzlich ein Gesicht und wird so aus der Anonymität geholt. Die Politik von Schwarz und Weiß, von Gut und Böse wird auf den Boden der Tatsachen zurück geholt. Dem Betrachter wird deutlich, dass sich hier nicht um einen abstrakten Krieg zwischen Staaten geht, sondern um Menschen, die darunter leiden. Und dagegen stehen diese auf beiden Seiten nun auf. »Make love, not war«, so die Botschaft. Bleibt zu hoffen, dass sich die diejenigen, die am Ende über Krieg und Frieden entscheiden, einen Facebook-Zugang haben.

Zur Facebook-Seite der Aktion
Zur Website der Aktion

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>