DIG-Präsident Robbe:
“Israel ist konkret bedroht”

DIG-Präsident Reinhold Robbe

DIG-Präsident Reinhold Robbe

 

Im Gespräch mit dem Deutschlandradio Kultur (Audio-Mitschnitt) warb der Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Reinhold Robbe, um Verständnis für Israels Rhetorik gegenüber dem Iran. Sie sei Ergebnis “einer selten bedrohlichen Situation”. Viele Europäer würden verkennen, dass Israel konkret bedroht sei. “Nicht wir in Berlin oder in Paris oder in London sind bedroht von den iranischen Scud-Raketen, die auch mit allen möglichen Sprengköpfen ausgerüstet werden können, sondern das ist nun mal in erster Linie Israel”, sagte Robbe. Weiterlesen

Bulgarische Polizei zeigt Verdächtigen

Jerusalem, 18. Juli 2012 (DIG/The Israel Project) – Bei einem Terroranschlag auf einen Reisebus am Flughafen Sarafovo in Burgas, Bulgarien, sind am Mittwoch mindestens sieben Menschen getötet und etwa 30 verletzt worden. Die meisten von ihnen sind israelische Staatsbürger. Jetzt präsentierte die Polizei Video-Bilder des mutmaßlichen Selbstmordattentäters. Weiterlesen

Ministerpräsident McAllister besucht Israel

MP McAllister reist nach Israel

Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister reist nach Israel

 

Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister wird Israel besuchen. Vom 28. bis 30. August reist der CDU-Politiker in den Nahen Osten. Auch die palästinensischen Autonomiegebiete stehen auf dem Tourplan. In Jerusalem und Ramallah möchte McAllister Gespräche mit Vertretern von Israelis und Palästinensern führen. In Jerusalem steht darüber hinaus der obligatorische Besuch der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem auf dem Programm. Die bekannte Holocaust-Gedenkstätte ist vor kurzem vermutlich von Ultraorthodoxen Juden beschmiert worden. McAllister wird auf seiner Israel-Reise “von einer sehr kleinen Delegation” begleitet, teilte die Niedersächsische Staatskanzlei mit.