“Antisemitismus in der Türkei” mit Dündar Kelloglu am 24.04

Am 24.04.2014, 19 Uhr im Freizeitheim Linden:

Die Türkei wird seit dem Jahr 2002 von der islamisch-konservativen 
Partei AKP unter Recep Tayyip Erdogan regiert.
 Die AKP ist bemüht, die Türkei mit neuosmanischen Tendenzen zu einer 
Regionalmacht zu formen. Um in den arabischen
Ländern an Einfluss zu gewinnen, führt die Türkei eine antiisraelische 
Politik.

Den Höhepunkt bildete der Versuch, mit
dem Schiff “Mavi Marmara” die israelische Gazablockade mit “humanitären
 Hilfsgütern” zu brechen.
 Die erwartete Reaktion der israelischen Streitkräfte, die Blockade mit
militärischen Mitteln aufrecht zu erhalten,
 führte in der Türkei zu einer israelfeindlichen Haltung, die in der
jungen türkischen Geschichte einmalig ist.
 Schließlich ist Erdogans Kalkül aufgegangen, sich als den “starken 
Leader”, der noch nicht mal vor dem
”mächtigen jüdischen Staat” zurück schreckt, zu behaupten.
 Erdogan bedient hierbei eine breite antiisraelische und antisemitische
 Stimmung in der türkischen Gesellschaft.

An dieser Stelle muss ein Augenmerk auf den Antisemitismus in der Türkei gelegt werden, insbesondere in der Verbindung dazu, dass in der Vergangenheit keine israelfeindliche Politik gefahren wurde. Es gibt diverse Formen von Antisemitismus, welche sich in der heterogenen türkischen Gesellschaft anfinden, so unterscheidet sich dieser beispielsweise schon bei Islamisten und Kemalisten. Parallelen zu Europa gibt es insbesondere bei der Umwegkommunikation, welche sich unter anderem in linken Milieus anfindet.

 

Dündar Kelloglu wurde im Jahre 1968 in der östlichsten Provinz Anatoliens in Kars geboren. Seit 1978 lebt Kelloglu in Deutschland und ist seit 1991 im Besitze der deutschen Staatsbürgerschaft. Seit 1997 arbeitet er gemeinsam mit Rechsanwältin Rauls-Ndiaye in einer Sozietät.

Dündar Kelloglu ist Vorstandsmitglied des Flüchtlingsrates Niedersachsen und vertritt seit 2000 den Flüchtlingsrat in der Integrationskommission des Niedersächsischen Landtages.

Bedingt durch sein Migrationshintergrund spricht Kelloglu perfekt türkisch, kurdisch und aserbaidschanisch.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>